Ich biete Lasershows für ihre Party oder Veranstaltung an.

Ich bin Laserschutzbeauftragter und nur ich darf die Laseranlage betreiben.
bei manchen Shows ben
ötigt man Nebelfluid die mittels einer Nebelmaschine im Raum verteilt wird, was in keinsterweise Gesundheitsschädlich ist.

 


       Albero Lasershow

Albero steht für Baum

Ich projiziere den Laser in die Baumkrone, wobei ein besonderer Effekt für den Betrachter entsteht.
Zum einen kann man die Figuren auf der Baumkrone betrachten, die Dreidimensional wirken,
und bei der Betrachtung unter dem Baum entsteht der Eindruck, das der Baum mit tausenden bunten Lämpchen bestückt ist.
Der Laserstrahl durchdringt die Baumkrone und durch die Bewegung des Laserstrahles und der Verästelung des Baumes glitzert der Baum in verschiedenen Farben und formen. Ähnlich wie bei einem Feuerwerk.

Leider kommt dieser wunderschöne Effect auf dem Video nicht so schön zur Geltung, aber es veranschaulicht doch, was mit Albero Lasershow gemeint ist.

 


Laserharfe / Laserharp

Musik mit der Laserharfe

Musik und Laser verschmelzen miteinander und man fühlt die Klänge in einer ganz neuen Form

Eine Laserharfe ist ein elektronisches Musikinstrument, das aus mehreren Laserstrahlen besteht, die (analog zum Anzupfen von Harfensaiten) unterbrochen werden müssen, um Töne zu erzeugen. Die erste funktionsfähige Laserharfe soll 1980 von Bernard Szajner (Patent: FR2502823  Date de priorité: 27. Mars 1981 hergestellt worden sein. Bekannt wurde das Instrument durch Konzerte von Jean Michel Jarre.

 Eine Laserharfe hat im Allgemeinen einen einzigen Laser, dessen Strahl in eine parallele oder fächerförmige Anordnung von Strahlen aufgeteilt wird. Wird ein Strahl unterbrochen, wird dies von Fotowiderständen oder Fotodioden registriert, die mit einer elektronischen Baugruppe verbunden sind, welche den entsprechenden Ton aktiviert. Der eigentliche Ton wird üblicherweise mit einem Synthesizer, Sampler oder Computer erzeugt.

 

Quelle: Wikipedia